• Category: bitcoin
  • Hits: 13

OneCoin: Milliardenbetrug der organisierten Kriminalität

OneCoin nutzte die Erfolgsgeschichte von Bitcoin, um die Opfer glauben zu lassen, dass auch sie durch ihre Investitionen reich werden könnten, ...
OneCoin nutzte die Erfolgsgeschichte von Bitcoin, um die Opfer glauben zu lassen, dass auch sie durch ihre Investitionen reich werden könnten, ...

Original Source

Comments  

Operator
#1 Operator 2019-11-29 17:58
https://www.youtube.com/watch?v=nuYz6cjFPfA
Die Bulgarin Ruja Ignatova und der Schwede Sebastian Greenwood gründeten die Offshore-Unternehmen OneCoin Ltd. aus Dubai und OneLife Network Ltd. aus Belize, um die vorgebliche Kryptowährung OneCoin zu vermarkten.

Im Vergleich zu OneCoin mit Bitcoin sind einige signifikante Unterschiede zu erkennen. Auffällig ist zunächst das Fehlen eines Peer-to-Peer-Netzwerks. Das bedeutet, dass der Abbau nur vom Unternehmen selbst durchgeführt wird. Alle Transaktionen können und müssen über Partnerbörsen abgewickelt werden und alle Daten können nur vom Emittenten, das heißt von der OneCoin Limited, gespeichert werden. Nach Angaben des Unternehmens ist der Hauptaspekt ihres Geschäfts die Verbreitung von Lehrmaterial über den Börsenhandel. Für die Implementierung von OneCoin wird das Prinzip des Multi-Level-Marketings (MLM) verwendet. Mit anderen Worten, es ist ein Pyramidenschema, das von Anfang an viele Fragen nach seiner Rechtmäßigkeit aufwirft.

Kurse und Lehrmaterialien

Betrug ist oft nur schwer nachzuweisen. Das gilt im Falle von OneCoin umso mehr, wurden den Anlegern doch offiziell keine OneCoins verkauft, sondern lediglich Kurse und Lehrmaterialien für den Handel in Netzwerken. Nun hat aber Konstantin Ignatov ein umfassendes Geständnis abgelegt und im Grunde alle Anklagepunkte der US-Staatsanwaltschaft zugegeben. Das dürfte die Aussichten für Klagen gegen OneCoin und Schadensersatzforderungen deutlich verbessern.

Initiatoren präsentierten sich wie Popstars

Auf den Social-Media-Kanälen finden sich Fotos der Protagonisten, wie sie das Publikum mit Bühnenshows beeindrucken und für sich gewinnen. Dahinter steckte ein durchdachter Plan. OneCoin wurde für Network Marketing entwickelt. Die Leute rekrutierten neue Mitglieder, erhielten Boni und kanalisierten Geld an die ursprünglichen Betrüger in der Zentrale. Auf diese Weise wurde jedes Opfer, das an diesem Netzwerk teilnahm, gewissermaßen zu einem Straftäter.

Anwalt wegen Geldwäsche angeklagt

In New York hat im Juli 2019 der Prozess gegen einen US-Anwalt begonnen, der beschuldigt wird, einen Teil der Einnahmen aus dem OneCoin-Betrug gewaschen zu haben. Mark Scott wird beschuldigt, etwa 400 Millionen Dollar aus den USA heraus geschleust zu haben, um dabei den wahren Besitzer und die Quelle der Mittel zu verbergen. Einige Transaktionen sollen auf Konten der Bank of Ireland gelandet sein. Die Staatsanwälte behaupten weiter, dass er einen Teil der Einnahmen aus dem Betrug für eine Yacht, drei Häuser und einen Ferrari ausgegeben habe. Sie erklärten, dass der Angeklagte zwar Hunderttausende von Dollar pro Jahr in seiner Rolle als Partner einer hochrangigen Anwaltskanzlei verdient habe, dies aber nur ein Bruchteil des Geldes sei, das ihm bezahlt wurde, um die Einnahmen aus dem OneCoin-Betrugsprogramm zu waschen.

Angeklagter plädiert auf nicht schuldig

Die Anwälte des Angeklagten erwarten, dass die Regierung beweisen soll, dass das von OneCoin stammende Geld tatsächlich in vom Beklagten kontrollierte Gelder investiert wurde. Aber sie verweisen auf die Tatsache, Herr Scott habe dem FBI zuvor mitgeteilt, dass er einen Kollegen gebeten hat, Gerüchten nachzugehen, OneCoin könnte ein Pyramidenschema sein, bevor er sich engagierte. Ihm sei versichert worden, dass nichts Illegales vor sich ging. Mr. Scott steht einer Anklage wegen Verschwörung zur Begehung von Geldwäsche und einer weiteren wegen Bankenbetrug gegenüber. Er hat sich für nicht schuldig erklärt.

Überraschende Ergebnisse bei den US-Ermittlungen

OneCoin nutzte die Erfolgsgeschichte von Bitcoin, um die Opfer glauben zu lassen, dass auch sie durch ihre Investitionen reich werden könnten, sagten die New Yorker Staatsanwälte. Das war natürlich völlig falsch, denn der Preis von OneCoin war eine Fiktion und basierte nicht auf Angebot und Nachfrage. Zu den Beweisen, die die Staatsanwälte vorlegten, gehört die Aussage eines Anlegers, der Tausende von Dollar für ein OneCoin-Paket an ein deutsches Unternehmen überwiesen hat, das wiederum Millionen Euro direkt an die Investmentfonds des Beklagten weitergeleitet hat.

Stand der Dinge

Der Mann, der angeblich eine Schlüsselfigur des Plans war, Konstantin Ignatov, wurde im März am Los Angeles International Airport verhaftet. Einer seiner Compagnons, Sebastian Greenwood, wurde im Rahmen einer FBI-Operation im November 2018 von Thailand an die USA ausgeliefert. Die bulgarische Organisation, die hinter der OneCoin Ltd. steht, ist jedoch weiterhin tätig und bestreitet jedes Fehlverhalten. OneCoin trägt Wesenszüge einer Sekte mit gehirngewaschenen Anhängern. Viele von denen glauben noch immer, dass sich alles zum Guten wendet.

Skurrile Kampagne für Konstantin Ignatov

Stellungnahme der Organisation im Hintergrund

Oder sollte man besser Untergrund sagen?

You have no rights to post comments

MY BTC: 1C3zQ6oiekMsZWfr9qd56TfReE7Q7mmTnV
MY ETH: 0x1b7588f7cb3d8d71a1719c1bcd8b4ecccc46f90a 

Latest Comments

  • Bitcoin ist ein Wunderland

    05.12.2019 23:13
    Der gebürtige Dresdner Jörg Hermsdorf reist ständig durch Deutschland und die Welt, um den Menschen die Blockchain und das digitale Geld näherzubringen. Er ist Co-Founder der Kölner Firma BlockChain Service GmbH. © Hermsdorf
     
  • Fast 70 Krypto-Hedgefonds mussten 2019 bereits die Pforten schließen. Das Ende der ...

    05.12.2019 23:13
    Laut eines Berichtes von Bloomberg haben in diesem Jahr bereits fast 70 Krypto-Hedgefonds schließen müssen. Die Hedgefonds waren vor allem für Pensionen, Family Offices und wohlhabende Einzelpersonen gedacht. Einer der Beteiligten sagte, dass im Jahr ...
     
  • Festnahme mit Ansage

    03.12.2019 00:42
    Schon zuvor hatte sich Griffith über das diktatorische Regime um Machthaber Kim Jong-un geäußert. Bereits im vorigen Jahr hatte Griffith mehrfach über Nordkorea getwittert: Ende Juni dieses Jahres schrieb er, dass neue multinationale Standards für ...
     
  • Cyber Monday: Wo gibt es die besten Bitcoin- und Krypto-Deals?

    03.12.2019 00:29
    Der Kryptowährungsriese hält allein 966.230 BTC, was rund 7,1 Mrd. $ entspricht. All diese Krypto-Assets werden von Coinbase verwaltet – und die Börse hat die privaten Schlüssel dazu. Andere Börsen hinken Coinbase hinterher, haben aber immer noch ...
     
  • Dash Senior Advisor Exit Scam? – Masternode Pool Inhaber verschwunden

    02.12.2019 23:24
    Der Schaden wird sich sicherlich in Grenzen halten. Zumindest wenn man es mit den Exit Scams und Hacks von größeren Börsen vergleicht. Dennoch wirft es aktuell einen Schatten auf Dash und die verschiedenen Masternode Pools. Zwar kann Dash in erster ...
     
  • Bundesrat besiegelt Gesetz zur Verwahrung von Kryptowerten

    02.12.2019 17:51
    Der Bundesrat hat am vergangenen Freitag (29.11.) das Kryptowerteverwahrgesetz beschlossen. Damit wird in Deutschland ein geregelter Markt für die Verwahrung von Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum, aber auch für sogenannte Security Token, also ...
     
  • Vitalik Buterin startet Petition – Nordkorea Reise wird zum Skandal für die Ethereum Foundation

    02.12.2019 17:32
    Am 29. November wurde der amerikanische Wissenschaftler und Entwickler Virgil Griffith in Los Angeles festgenommen. Griffith hatte, entgegen eines Verbots durch US-Behörden, eine Reise nach Nordkorea absolviert und dort an einer Konferenz teilgenommen.
     
  • Daten von 20 Millionen Mixcloud-Nutzern im Darknet

    01.12.2019 17:28
    Von einem Datenleck bei dem Musikstreaming-Dienst und Soundcloud-Konkurrenten Mixcloud sind rund 20 Millionen Nutzer betroffen. Ein Krimineller scheint Anfang November Zugriff auf die Daten erlangt zu haben. Ob die Daten aus einem Hack stammen oder ...
     
  • Kriminelle im Schnäppchenrausch: Im Darknet ist der Black Friday richtig düster

    30.11.2019 02:13
    Experten warnen: Auch der Schwarzmarkt ist im Rabattwahn Die ganze Welt ist im Black-Friday-Rausch – 24 Stunden Mega-Schnäppchenjagd! Klar, dass der Shopping-Trend irgendwann auch in die kriminelle Unterwelt durchsickern musste: Denn auch Cyber-Kriminelle ...
     
  • Ein Buch über die Gefahren der Datenökonomie und eins über die Blockchain im Detail

    30.11.2019 02:12
    Eindringlich beschwört „Speichern und Strafen“ die möglichen negativen Folgen einer datengetriebenen Welt. „Blockchain für Entwickler“ hält das Versprechen, so ziemlich alles Wissenswerte über die Hype-Technologie zusammenzutragen. Adrian Lobe legt ...
     
  • USA verhaften Wissenschaftler – Vortrag über Blockchain-Technologie soll Embargos verletzt haben

    30.11.2019 02:12
    Festnahme wegen Vortrag Laut einer Mitteilung des US-Justizministeriums wurde der amerikanische Wissenschaftler und Hacker Virgil Griffith in Los Angeles festgenommen. Griffith leistet u.a. für die Ethereum Foundation Forschungsarbeit und ist international ...
     
  • Bundesrat beschließt Geldwäschegesetz

    29.11.2019 22:46
    FIU erhält besseren Zugriff Vorgesehen ist allgemein auch eine Erweiterung der geldwäscherechtlich Verpflichteten im Nicht-Finanzsektor. Dazu sollen auch Immobilienmakler bei der Vermittlung von Mietverträgen mit einer Monatsmiete von mindestens 10.000 ...
     
  • Bitcoin Cash Kurs von 223.000 US-Dollar? – Roger Ver mit Mondprognose

    29.11.2019 22:46
    NIE ... wenn das so weiter geht ^^ oder halt dummheit wird es schon lenken Sowohl der Bitcoin als auch der Bitcoin Cash Kurs haben sich in diesem Jahr ungefähr verdoppelt. Und sie sind über die letzten fünf Jahre mehrere Tausend Prozent gestiegen.
     
  • Dr. Doom: Deshalb wird Ethereum (ETH)-Preis jetzt gegen $0 gehen!

    29.11.2019 22:45
    Ethereum bekommt gerade nicht nur von Dr. Roubini jede Menge Kritik ab. Auch alteingesessene Krypto-Enthusiasten stehen der ICO-Plattform kritisch gegenüber. Im Fokus steht dabei die begrenzte Skalierbarkeit des Netzwerks. Bei Blockhöhe 9.069.000 ...
     
  • Darknet: Hacking-Tools und gestohlene Daten zu Schnäppchenpreisen

    29.11.2019 22:39
    1,5-Billionen-Dollar-Geschäft Bereits im vergangenen Jahr hat der Online-Sicherheits-Dienstleister Bromium aus dem Silicon Valley gemeinsam mit den Kriminologen der englischen University of Surrey in England vorgerechnet, dass aus den illegalen ...
     
  • OneCoin: Milliardenbetrug der organisierten Kriminalität

    29.11.2019 17:58
    https://www.youtube.com/watch?v=nuYz6cjFPfA Die Bulgarin Ruja Ignatova und der Schwede Sebastian Greenwood gründeten die Offshore-Unternehmen OneCoin Ltd. aus Dubai und OneLife Network Ltd. aus Belize, um die vorgebliche Kryptowährung OneCoin zu ...
     
  • Böser Verdacht: Bitcoin-Rekord von 2017 war Schmu

    29.11.2019 17:55
    LOOL HABT IHR DAFÜR JAHRE GEBRAUCHT IHR DUMMEN SCHAFFE Eine forensische Studie zum Bitcoin-Boom von 2017 legt die Vermutung nahe, dass so gut wie der gesamte Kursanstieg auf fast 20.000 US-Dollar von einem einzigen "Big Player" hervorgerufen wurde.
     
  • Die Deutsche Welle geht ins Darknet

    25.11.2019 13:13
    Die Webseiten der Deutschen Welle sind in Ländern wie China oder dem Iran gesperrt. Um die Menschen in diesen Ländern dennoch zu erreichen, geht die DW neue Wege: ab sofort sind die Seiten der Deutschen Welle in 30 Sprachen über das Tor-Protokoll ...
     
  • Sensations-Fund bei Cybercrime-Razzia: Krypto im Wert von 6,7 Millionen Dollar beschlagnahmt

    25.11.2019 13:13
    Während einer Razzia im Zusammenhang mit Filmpiraterie beschlagnahmte die Polizei im neuseeländischen Hamilton von einem Softwareprogrammierer Kryptowährungen im Wert von 6,7 Millionen Dollar. Jüngsten Berichten zufolge haben Strafverfolgungsbeamte ...
     
  • Franklin Templeton verwendet die Stellar Blockchain zur Überwachung von Fondsanteilen

    25.11.2019 13:11
    FRANKLIN TEMPLETON VERWENDET DIE STELLAR BLOCKCHAIN ZUR ÜBERWACHUNG VON FONDSANTEILEN Die Investmentfirma Franklin Templeton hat sich mit Curv, einem Anbieter virtueller Währungen, zusammengetan, um ihren Anteil am Fonds zu stärken. Um die Sicherheit ...
     
  • Europäischer Investitionsfonds investiert 400 Millionen Euro in die Blockchain-Entwicklung

    25.11.2019 13:11
    Die Europäische Kommission und der Europäische Investitionsfonds (EIF) starten ein neues Finanzierungsprogramm in Höhe von 400 Mio. EUR, um die Nutzung von Blockchain und künstlicher Intelligenz in Europa zu verbessern. EIF-PLÄNE Der EIF zielt darauf ...
     
  • Binance CEO verklagt “The Block” wegen Razzia-Bericht

    25.11.2019 13:10
    Binance CEO Changpeng Zhao erklärte auf Twitter, dass er “The Block” wegen falscher Behauptung über eine chinesische “Polizeirazzia ” auf das vermeintliche Shangai-Büro der Börse verklagen würde. Der jüngste Bericht von The Block behauptete, dass ...
     
  • Bitcoin Whale Alarm: Droht mit 46.000 BTC der nächste Absturz?

    25.11.2019 13:10
    Bitcoin Whale versendet 46.000 BTC und versetzt mit ca. 330 Mio. USD den Markt in Schockstarre Wie bereits in der Intro angekündigt, widmen wir uns einer Transaktion, die wieder ein bisschen Bewegung in die Whale Watcher Szene gebracht hat. Ein Bitcoin ...
     
  • Ein dramatischer Einbruch des Kryptomarktes — Bitcoin im freien Fall

    25.11.2019 13:09
    Am Freitag fiel Bitcoin unter die MA 200 Linie und wurde in der Nähe von 7300 US-Dollar gehandelt. Der Test dieser Support-Stufe öffnet den Weg zu einem weiteren Fall auf 5000 Dollar, enttäuschende Krypto-Enthusiasten. Chinesische Behörden machen ...
     
  • Aktuelle Angriffe auf Kryptowährungen

    21.11.2019 14:03
    Allein in der ersten Jahreshälfte 2018 wurden 1,1 Milliarden US-Dollar an Kryptowährung gestohlen, wobei Kryptobörsen 27 Prozent der Ziele ausmachten. Dies zeigt die Studie „Cryptocurrency Hacks 2019“ von F5 Labs. Die restlichen Angriffe richteten ...
     
  • Umweltsünder: Blockchain frisst zu viel Strom

    21.11.2019 14:02
    Die IP-Adressen in den Statistiken der zwei größten Pools sollen gezeigt haben, dass sich die meisten Schürfer einem Pool in oder nahe ihrem Heimatland anschließen. So konnte das Forschungsteam 68 Prozent der Rechnerkraft des Bitcoin-Netzwerks in ...
     
  • Alibaba Aktie: Dieses Konzept soll die Welt erobern!

    20.11.2019 18:12
    Alibaba füttert seine US-Offensive mit Krypto-Service: Wie aus diversen Medienberichten hervorgeht, hat der chinesische E-Commerce-Riese eine Kooperation mit dem US-Start-up Lolli geschlossen, um den Kunden Cashback-Prämien via Bitcoin anzubieten.
     
  • Polizei geht gegen Nutzer von Kinderporno-Forum vor

    18.11.2019 16:48
    WENN DIESE RATTEN NICHT GLEICH IM KNAST LANDEN FÜR ZWEI JAGRE DANN IST CDU POLITIK NUR SCHEISSE WERT Geleitet wurde die Operation von der sogenannten "Zentralstelle Cybercrime Bayern" der Generalstaatsanwaltschaft Bamberg. Bei „Tor Chat Directory“ ...
     
  • „Paranoia und Depressionen“: Ein DarkNet-Händler packt aus

    18.11.2019 16:45
    Undercover-Aktion: Ermittler nahmen 35 Händler fest Diese Transparenz wurde Kriminellen nicht zum ersten Mal zum Verhängnis. So verkündete das Justizministerium der Vereinigten Staaten am 26. Juni 2018 in einer Pressemitteilung einen gelungenen Schlag ...
     
  • Anonymous will 75 Millionen US-Dollar in Bitcoin spenden – Initiativen zu Datenschutz und ...

    15.11.2019 10:25
    Bitcoin-Spende für eine anonyme Zukunft Aktivisten, die sich zu Anonymous bekennen, haben sich zu Wort gemeldet. Angeblich will die Gruppe 75 Millionen US-Dollar in Bitcoin spenden. Das Geld soll an Unternehmen und Projekte fließen, die mit ihrer ...

Youtube.com/sk2eu

wer startet heute noch eine webseite... o:O
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.