• Category: bitcoin
  • Hits: 30

Drogen für die Welt: Im Darknet verkauft, aus Kleve und Emmerich versandt

(Artikel erschien auch in der NRZ) Das Landgericht Kleve befasst sich mit einem spektakulären Fall von Drogenhandel im Darknet – Niederländer soll ...
(Artikel erschien auch in der NRZ) Das Landgericht Kleve befasst sich mit einem spektakulären Fall von Drogenhandel im Darknet – Niederländer soll ...

Original Source

Comments  

Operator
#1 Operator 2019-09-17 10:58
(Artikel erschien auch in der NRZ) Das Landgericht Kleve befasst sich mit einem spektakulären Fall von Drogenhandel im Darknet – Niederländer soll Postfilialen in Kleve, Emmerich und Rees genutzt haben, um in Tausenden von Fällen Ectsasy, Amphetamine, LSD, Kokain und andere illegale Substanzen zu verschicken

Der Ferienpark Reewold liegt in Putten nördlich der Hoge Veluwe, und wer eines der Chalets in der Siedlung bezieht, sucht vor allem eines: Ruhe. Der Besucher ist umgeben von Wäldern, Wiesen und Mooren, und in einer Rezension im Internet heißt es, im Park gebe es keinerlei kommerzielle Aktivitäten, was dafür sorge, dass es sehr ruhig zugehe. „Die Leute kommen hierher, um sich zu entspannen“, schreibt ein Rezensent.

Zumindest bei einem Besucher scheint dies nicht der Fall gewesen zu sein. Dieser Mann heißt Richard W., ist 33 Jahre alt, Niederländer mit Wohnsitz in Hilversum. Seit Montag steht er als Angeklagter vor Gericht. Die 1. große Strafkammer des Landgerichts Kleve unter Vorsitz von Richter Jürgen Ruby verhandelt eine Anklage, die die Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime des Landes Nordrhein-Westfalen bei der Staatsanwaltschaft Köln in akribischer Ermittlungsarbeit zusammengestellt hat.

Für das Gericht in Kleve ist es einer der größten Drogenprozesse der vergangenen Jahre, und es zeichnet sich ab, dass die Verhandlung viele Einblicke darin gewähren wird, wie die Kriminalität mit illegalen Substanzen heutzutage abläuft – und zwar in jenem Teil des Internets, der als Darknet bezeichnet wird. Dort wird auf Plattformen, die wie eBay funktionieren, anonym mit allem gehandelt, was verboten ist. Bezahlt wird in virtuellen Währungen.

95 Seiten Text umfasst die Anklage, die Staatsanwältin Lisa Klefisch am Vormittag in zwei Stunden vortrug. Es geht um gewerbsmäßigen Handel mit sowie um Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, insgesamt handelt es sich um 126 Fälle aus den Jahren 2017 und 2018, die wiederum eine Essenz aus rund 3400 Fällen bilden, die die Ermittler rekonstruieren konnten.

Dass der Fall in Kleve verhandelt wird, liegt daran, dass am Ende der Geschäfte, die im virtuellen Raum stattfinden, doch noch ein realer Vorgang vonnöten ist – der Versand der Pakete. Richard W. packte die Sendungen, so die Anklage, in seinem Ferienhaus in Reewold ab und fuhr dann in wechselnden Autos, unter anderem mit einem 7er BMW, über die Grenze, um sie von deutschen Postfilialen und Packstationen in Kleve, Emmerich und Rees aus zu verschicken.

Vom Niederrhein ging die Ware in die ganze Welt, die Staatsanwältin listete namentliche Empfänger von Calgary in Kanada bis Christchurch in Neuseeland auf. Versandt wurde praktisch alles, was der Drogenmarkt so hergibt – LSD, Amphetamin, MDMA (und entsprechende Derivate), Chrystal Meth, Kokain, Ecstasy-Tabletten (ein Produkt hieß „F1 Max Verstappen“), Marihuana und Haschisch.

Die Lieferungen nach Übersee soll der Angeklagte zur Tarnung in Lautsprecherboxen oder Luftpumpen verpackt haben. Immer wieder fielen Sendungen bei Kontrollen auf, dennoch konnte die Spur offenbar lange Zeit nicht zurückverfolgt werden, unter anderem auch, weil W. fingierte Absenderadressen genutzt haben soll.

Auf der Darknet-Handelsplattform Dream Market genoss der Angeklagte, der dort unter einem Pseudonym agierte, trotz gelegentlicher Lieferungsausfälle größtes Ansehen. Er hatte reihenweise 5-Sterne-Bewertungen und wurde auf der Plattform als „Vendor“ geführt, was einer Auszeichnung gleichzusetzen ist.

Auf die Spur von Richard W. kamen die Ermittler offenbar, weil in zwei Fällen verdeckt agierende Fahnder Geschäfte mit dem Mann abwickeln und zurückverfolgen konnten. Nach der Festnahme Ende vergangenen Jahres stellten Polizeibeamte in einem Schuppen, der zu dem Chalet gehört, mehr als 30 Kilogramm Drogen sicher, versteckt in einem Gefrierschrank und in einer Waschmaschine. Kokain lagerte in einem Eimer, laut Anklage 1,2 Kilogramm. Die Erlöse aus den Verkäufen sollen sich laut Anklage auf mindestens 578.000 Euro belaufen.

Staatsanwältin Klefisch übergab dem Gericht nach Verlesung der Anklage noch weitere Ermittlungsakten. Diese betreffen offenbar weitere Aktivitäten auf einer anderen Handelsplattform. Dabei handelt es sich um den Wall Street Market – was insofern interessant, als dass einer der Betreiber dieser Plattform ein 22 Jahre alter Klever ist, dessen Verhaftung Ende April weltweit Schlagzeilen machte. Diese Fälle seien aber „noch nicht Gegenstand des Verfahrens“, so die Anklägerin.

Der Prozess wird am Mittwoch um 10 Uhr fortgesetzt. Der Verteidiger von Richard W. kündigte für den zweiten Prozesstag eine Erklärung des Angeklagten an.

You have no rights to post comments

MY BTC: 1C3zQ6oiekMsZWfr9qd56TfReE7Q7mmTnV
MY ETH: 0x1b7588f7cb3d8d71a1719c1bcd8b4ecccc46f90a 

Latest Comments

  • Schlüsselindikator: Bitcoin und andere Top-Kryptos drucken “Sell Setups”

    01.06.2020 20:43
    Bitcoin & Top-Altcoins bilden ein “perfektes Verkaufs-Setup” Ein prominenter Händler teilte kürzlich das untenstehende Bild, das zeigt, dass Top-Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Chainlink “Sell-Setups” drucken. “AUCH WENN EINIGE [DER ...
     
  • Chainalysis: – ISIS hat keine 300 Millionen USD in Bitcoin (BTC)

    25.05.2020 20:01
    https://blog.chainalysis.com/reports/cryptocurrency-terrorism-financing-fact-check Nutzt die ISIS Kryptos zur Terrorismusfinanzierung? Laut einem aktuellen Bericht von Chainalaysis ist es für die ISIS aufgrund der hohen Transparenz der Blockchain ...
     
  • Warum Bitcoins 50%iger Absturz auf $3K bald völlig „unbedeutend“ sein wird

    26.04.2020 21:40
    LEIDER WOLLEN DIE AFFEN LIEBER ZOCKEN ALS BITCOIN FÜR DAS NUTZEN WAS ES SOLLTE :: EINFACHES EINKAUFEN UND GELD TAUSCHEN.. Der Himmel bleibt die Grenze für Bitcoin: Ulbricht In einer am 23. April veröffentlichten Klarstellung seiner früheren Analyse ...
     
  • Milliardenschwere Investor glaubt, dass Bitcoin zu einer „Makro-Waffe“ geworden ist

    15.04.2020 15:28
    In dem Interview erklärte der Milliardär auch, dass er gesehen hat, wie Bitcoin zu einer „Makro-Waffe“ wurde, mit Hedge-Fonds, großen Investoren und anderen Formen von „intelligentem Geld“, das auf den digitalen Vermögenswert geladen wird, in der ...
     
  • Diese Software wurde für den Handel mit Libra entwickelt

    15.04.2020 15:24
    DAS LEERE IMPRESSUM MACHT ES ABER SOWAS VON GLAUBBAR :;) https://de.libra-profitsystembot.com/contact ine dieser neuen Anbieter für den Handel mit Libra stellt die Libra Profit Plattform dar. Der Libra Profit System Krypto-Roboter funktioniert wie ...
     
  • Bitcoin: Eine Verschwörungstheorie

    15.04.2020 15:01
    https://www.youtube.com/watch?v=NlPSCU3zJYg&feature=emb_title Wird der der Bitcoin-Preis aktuell an den Wochenenden manipuliert? Gerade die Ausschläge an den Wochenenden nehmen zu und auch sog. Fehlausbrüche. Ist das nur aufgrund der aktuellen ...
     
  • Es ist offiziell: Binance kauft Coinmarketcap

    03.04.2020 11:51
    Binance und Coinmarketcap haben ihre strategische Partnerschaft verkündet. Die Gerüchte um eine bevorstehende Übernahme der Krypto-Index-Seite Coinmarketcap durch den Börsen-Riesen Binance haben sich bestätigt. Am 2. April hat Binance den Deal auf ...
     
  • Bundeskanzlerin geht übler Bitcoin-Abzocke auf den Leim

    02.04.2020 06:37
    egal was die ratten da draussen bentzen idioten für ihre klicks
     
  • Opera: Erster großer Browser mit .Crypto-Domain

    02.04.2020 05:19
    Opera gibt seinen Benutzern nun die Möglichkeit, auf dezentralisierte Webseiten zuzugreifen. Das wird durch eine Partnerschaft mit Unstoppable Domains ermöglicht. Das ist eine Technologiefirma, die von dem prominenten Bitcoin (BTC)-Anhänger Tim Draper ...
     
  • US-Regierung will jetzt direkt Geld verschenken! Bitcoin (BTC) perfekter Inflationsschutz:

    19.03.2020 01:22
    Die Regierung der USA plant ein Programm in Höhe von einer Billion US-Dollar zur Stimulierung der Wirtschaft, in dessen Rahmen Bürger direkt Schecks zugesendet werden sollen. Dies schreit geradezu nach Inflation und könnte daher Bitcoin (BTC) als ...
     
  • Polizei von Tokio verhaftet 2 Personen die zu Coincheck-Hack gehören

    13.03.2020 03:15
    Die Polizei von Tokio hat am Mittwoch zwei Personen verhaftet, weil sie gestohlene NEM aus dem Coincheck-Hack von 2018 erworben haben. Am 26. Januar 2018 bemerkte die japanische Handelsplattform Coincheck einen „illegalen Transfer“ von 523.000.000 ...
     
  • Das fordert der Bundesblock von der Bundesregierung

    11.03.2020 18:37
    Heute Morgen, am 11. März, veranstaltete der Blockchain Bundesverband, kurz Bundesblock, eine Pressekonferenz, um die Gesetzesvorschläge zu präsentieren, die man gestern an die Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung, Dorothee Bär, übergeben ...
     
  • BaFin konkretisiert neue Vorschriften für Kryptohandel

    06.03.2020 12:31
    Als zum Jahresbeginn in Deutschland neue Gesetze in Kraft traten, um EU-Vorgaben zur Bekämpfung der Geldwäsche umzusetzen, war der Einfluss auf die Kryptobranche bereits absehbar. Zum einen eröffnet sich dadurch für klassische Banken ein neues ...
     
  • 6 Jahre Haft für Administrator von Darknet-Markplatz

    03.03.2020 18:12
    Ein [censored]istrator der illegalen Darknet-Plattform „Fraudsters“ ist zu einer Haftstrafe von sechs Jahren und acht Monaten verurteilt worden. Das Landgericht Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz befand den 34-Jährigen am Montag der Bildung einer ...
     
  • Internet-Erpressungen in Berlin nehmen zu

    02.03.2020 22:14
    Polizei und Staatsanwaltschaft stellen immer mehr Fälle von Cyber-Kriminalität fest. Neben Angriffen auf ganze IT-Systeme, wie zuletzt beim Berliner Kammergericht, werden auch immer mehr Privatpersonen Opfer von Internet-Kriminalität. Derzeit gehen ...
     
  • Ethereum-Wallet Metamask unter der Lupe

    02.03.2020 20:01
    KEINER BRAUCHT DIESE COINS ;) AUSSER DEN BANEKN .. BITCOIN ist und bleibt no1 Was Wallets betrifft, gibt es grundsätzlich die Faustregel: je weniger mit dem Internet verbunden, desto sicherer. Für die langfristige Verwahrung großer Krypto-Vermögen ...
     
  • Bitcoin-Kurs am Scheideweg

    02.03.2020 17:28
    wer eine spaltung von fork scheisse für bitcoin aus gier in die wege leitet nur um seine coins zu verdoppeln muss sich nicht wundern dass die leute an scheisse glauben aber nicht an einen stabilen bitcoin .. ach dummheit ist programm .,.
     
  • Darknet-Drogendealer ging Zoll ins Netz: kleiner Fisch oder großer Fang?

    21.02.2020 12:49
    Zollfahnder haben am 13. Februar 2020 im niederrheinischen Kleve einen mutmaßlichen Darknet-Drogendealer festgenommen. So vollmundig das Frankfurter Zollfahndungsamt den “Fahndungserfolg“ ankündigt, so sehr wird die Festnahme bereits im Netz kritisiert.
     
  • Wird der Cyberbunker 2.0 jetzt zum Umweltproblem?

    21.02.2020 12:48
    Cyberbunker 2.0: Wem gehört die Anlage? Der Cyberbunker 2.0 bereitet der Stadtverwaltung von Traben-Trarbach weiterhin Kopfschmerzen. Nachdem das SEK das Darknet-Rechenzentrum gegen Ende des vergangenen Jahres auf spektakuläre Weise aushob, ist die ...
     
  • Litecoin kaufen: So funktioniert es reibungslos

    07.02.2020 03:00
    Großbritanniens wichtigste Finanzaufsichtsbehörde FCA sucht einen Spezialisten mit Kryptowährungserfahrung. Konkret sucht die FCA einen Informationsmitarbeiter mit Krypto-Expertise, der sich mit digitalen Vermögenswerten im Rahmen der 5.
     
  • Großbritannien: Aufsichtsbehörde sucht Krypto-Experten für EU-Regulierung

    07.02.2020 02:48
    Großbritanniens wichtigste Finanzaufsichtsbehörde FCA sucht einen Spezialisten mit Kryptowährungserfahrung. Konkret sucht die FCA einen Informationsmitarbeiter mit Krypto-Expertise, der sich mit digitalen Vermögenswerten im Rahmen der 5.
     
  • Ermittlern in der Schweiz und USA gelingt Schlag gegen Krypto-Betrüger

    07.02.2020 00:00
    Betrügerische Bitcoin-Fonds und Kryptowährungen, die sich als Pyramidensysteme entpuppen – derartige Begebenheiten sind auch im Jahr 2020 noch traurige Realität. Dass die Behörden ihren Kampf gegen solche Scams nicht aufgegeben haben, beweisen indessen ...
     
  • So nutzen Kriminelle Bitcoin & Co.

    30.01.2020 23:48
    Und obwohl sich unter Kriminellen inzwischen herumgesprochen haben dürfte, dass es durchaus anonymere Kryptowährungen als Bitcoin gibt, wird die bekannteste der digitalen Währungen nach wie vor für illegale Zwecke verwendet. Wie aus einer aktuellen ...
     
  • Illertissen | Anlagebetrug mit Bitcoin – vierstelligen Euro-Betrag vernichtet

    30.01.2020 16:55
    Am Mittwoch, 29.01.2020, erschien eine 47-jährige Frau bei der Polizei Illertissen und erstattete Anzeige wegen Betrug. Die Geschädigte hatte im Sommer 2019 einen hohen vierstelligen Eurobetrag bei einem angeblichen Online-Broker angelegt. Das Zielkonto ...
     
  • Google-Zensur gegen Bitcoin (BTC) und Kryptowährungen fordert nächstes Opfer:

    30.01.2020 16:54
    Der Google Play Store hat eine Spiele-App, bei der man Punkte in Bitcoin (BTC) umwandeln konnte, ohne Angabe konkreter Gründe gesperrt. Es ist ein weiterer Punkt in einer langen Reihe von Zensuraktionen seitens Google gegen die Krypto-Branche: Google ...
     
  • Draper: Regierungen sollen nicht versuchen sich mit Bitcoin zu messen

    20.01.2020 09:10
    Tim Draper sendet einen offenen Brief an Premierminister Modi und die indische Regierung. Der 1.027 Worte umfassende Brief, der am Mittwoch veröffentlicht wurde, vermittelt Drapers Formel, wie man den Wohlstand im Land fördern kann ohne dabei die ...
     
  • Warum wir Bitcoin brauchen: Globale Verschuldung erreicht Rekordhoch von $253 Billionen

    18.01.2020 11:03
    Wie von den Mainstream-Medien ausreichend berichtet: Die globale Verschuldung ist über das hinausgewachsen, was früher für möglich gehalten wurde. Im Jahr 2019 stieg die Verschuldung der USA und des größten Teils der Welt so schnell wie nie zuvor seit ...
     
  • Analyst: Der Bitcoin-Preis könnte bis Mitte 2021 auf $50.000 ansteigen

    18.01.2020 08:33
    JOJOJO .. Seit Bitcoin (BTC) im Dezember 2017 zum ersten Mal $20.000 erreichte, fragen sich Analysten, wann die Kryptowährung ihren nächsten großen Preis-Meilenstein brechen wird. Der nächste Meilenstein ist wohl $40.000 oder $50.000. Bitcoin wird ...
     
  • Kanada gibt neue Krypto-Richtlinien heraus

    18.01.2020 08:20
    Die Canadian Securities [censored]istrators (CSA), die Dachorganisation kanadischer Wertpapierbehörden, hat am 16. Januar neue Richtlinien zu Regulierung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen herausgegeben. Darin ging es zunächst darum, zu definieren ...
     
  • US-Börsenaufsicht warnt vor IEOs

    18.01.2020 08:18
    Die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) warnt Anlegerinnen und Anleger vor einer Teilnahme an sogenannten Initial Exchange Offerings (IEOs). Bei einem IEO geht es – ganz wie bei dem Initial Coin Offering ...

Youtube.com/sk2eu

wer startet heute noch eine webseite... o:O
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.