Das NETZ in der Hand von Schwachmaten und bestechlichen 03.2018

  • Operator
  • Operator's Avatar Topic Author
  • Away
More
7 months 2 weeks ago - 7 months 2 weeks ago #1 by Operator
Operator created the topic: Das NETZ in der Hand von Schwachmaten und bestechlichen 03.2018
Mir geht es viel viel zu langsam - Dorothee Bär 05.03.2018 WER IST Helge Braun?

Dorothee Bär, CSU, zu den Herausforderungen als Ministerin für Digitales



Wie Strom und Wasser muss auch schnelles Netz ein Grundrecht sein", sagt die designierte Staatsministerin für Digitales, Bär, im tagesthemen-Interview. Ihr Ziel: Behörden schnellstmöglich zu digitalisieren.

Die designierte Staatsministerin für Digitales, Dorothee Bär, fordert mehr Tempo bei der Digitalisierung von Behörden und Unternehmen. "Deutschland muss erfolgreiche Digitalnation werden", sagte sie im tagesthemen-Interview. Insbesondere den Unternehmen wolle sie helfen, "Championsleague zu spielen, Weltmeister zu sein", erklärte die CSU-Politikerin. Ihr gehe es viel, viel zu langsam.

In ihrem neuen Amt wolle sie dazu beitragen, dass "Deutschland nicht nur eine erfolgreiche Industrienation bleiben kann , sondern auch eine erfolgreiche Digitalnation werden wird."

Auch in den Fachministerien sieht Bär Defizite bei der digitalen Entwicklung. "Ich stelle schon fest, dass wir in unseren Ministerien unterschiedliche Geschwindigkeiten haben," sagte sie. Jedes Ministerium in Deutschland müsse ein Digitalministerium sein, forderte sie. www.tagesschau.de/inland/interview-baer-101.html


######################################################
Von diesem Schreibtisch aus steuert der neue Kanzleramtsminister Helge Braun Merkels Regierungsagenda. Seine wichtigste Mission: Deutschland muss bei der Digitalisierung dringend aufholen.
de.wikipedia.org/wiki/Helge_Braun
www.giessener-allgemeine.de/regional/sta...mloeser;art71,401192
www.focus.de/politik/deutschland/politik...ager_id_8553175.html
Last Edit: 7 months 2 weeks ago by Operator.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Operator
  • Operator's Avatar Topic Author
  • Away
More
7 months 2 weeks ago #2 by Operator
Operator replied the topic: Das NETZ in der Hand von Schwachmaten und bestechlichen 03.2018
Im Labyrinth der Macht - Protokoll einer Regierungsbildung

Noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik mussten die Deutschen so lange auf die Bildung einer neuen Regierung warten. Sind die Politiker nicht mehr in der Lage, eine stabile Koalition zu bilden?

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Operator
  • Operator's Avatar Topic Author
  • Away
More
2 months 3 days ago #3 by Operator
Operator replied the topic: Das NETZ in der Hand von Schwachmaten und bestechlichen 03.2018
DAS INTERNET FÜR DIE SEKTE

Kampf den Monopolen von Facebook und Google
www.welt.de/debatte/kommentare/article18...book-und-Google.html

Die neuen Supermächte Facebook und Google beuten die Kreativität von Autoren, Journalisten und Nachrichtenagenturen aus. Das will eine EU-Richtlinie verhindern. Doch eine kuriose Allianz aus Lobbyisten und irregeführten Idealisten boykottiert sie.
44

Google und Facebook sind visionäre Erfindungen genialer Unternehmer. Den amerikanischen Tech-Giganten ist es gelungen, zur richtigen Zeit die richtige Idee mit der richtigen Strategie zu versehen. Herausgekommen sind Marktdominatoren, die innerhalb kurzer Zeit eine Akkumulation von Macht und Kapital geschaffen haben, die bemerkenswert ist. Wie viele Monopolisten tun sich Google und Facebook schwer, ihren Erfolg zu problematisieren. Sie agieren machtbewusst und aggressiv. Das ist nicht verwerflich: Es ist eingewoben in ihre Start-up-DNA, die noch frisch und lebendig ist.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Operator
  • Operator's Avatar Topic Author
  • Away
More
3 days 23 hours ago #4 by Operator
Operator replied the topic: Das NETZ in der Hand von Schwachmaten und bestechlichen 03.2018
IT-Sicherheit: Das BKA verhindert, dass Sicherheitslücken geschlossen werden
Das Bundeskriminalamt will verhindern, dass Hard- und Software-Hersteller von Sicherheitslücken ihrer Produkte erfahren und diese schließen. Mit dieser Begründung verweigert die Polizeibehörde Einblick in Dokumente über Staatstrojaner. Politiker kritisieren, dass der Staat damit die IT-Sicherheit schwächt.

am 12.11.2018 08:10:19 Andre Meister/ 5 Kommentare / Teilen
netzpolitik.org/2018/it-sicherheit-das-b...-geschlossen-werden/

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Operator
  • Operator's Avatar Topic Author
  • Away
More
2 days 18 hours ago - 2 days 18 hours ago #5 by Operator
Operator replied the topic: Das NETZ in der Hand von Schwachmaten und bestechlichen 03.2018


Der US-Whistleblower Edward Snowden beschuldigte auf einer Konferenz in Tel Aviv am Mittwoch ein israelisches Cybersicherheitsunternehmen, die Überwachungssoftware an Saudi-Arabien verkauft zu haben, die die Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi ermöglichte.

Snowden, der auf dieser Konferenz per Videoschaltung von einem unbekannten Ort in Russland aus sprechen konnte, behauptete, dass die israelische Firma NSO Group an Saudi-Arabien Software verkauft habe, mit der das Telefon eines Freundes von Khashoggi ausgespäht wurde.

Er sagte, dass die Rolle, die diese Firma mit ihrer Software bei Khashoggis Mord gespielt habe, "eine der wichtigsten Geschichten ist, über die nicht geschrieben wird".

Er betonte, dass es dabei irrelevant sei, ob diese Firma nun in Israel sitzt oder anderswo. Relevant sei einzig, dass solche Software an "einige sehr böse Akteure" verkauft würde, um die Menschenrechte von Dissidenten, Oppositionellen und Aktivisten zu verletzen.

Es funktioniere so, dass diese Unternehmen Nachrichten an ein Handy senden, die dem Handynutzer unverdächtig und zugleich aber wichtig erscheinen, zum Beispiel mit dem Betreff eines erwarteten Pakets oder einer Lieferung.
"Sobald du auf den Link klickst - und jeder klickt irgendwann auf einen solchen Link, weil sie dies hundert Mal auf hundert verschiedene Arten ausprobieren können, immer wieder von einer anderen Nummer - gehört von nun an demjenigen dein Telefon, der dir diese Nachricht geschickt hat. Alles, die gesamte Historie in deinem Telefon, können sie nun sofort kopieren. Alles, was von diesem Tag an auf deinem Handy passieren wird - überall, wo du hingehst; jeder, den du anrufst; alles, was du liest; jedes Foto, das du machst, eigentlich alles, was du sagst, weil sie das Mikrofon aus der Ferne einschalten können, sie können auch die Kamera aus der Ferne einschalten, auch wenn du noch gar kein Foto gemacht hast, alles, was jetzt gerade mit diesem Gerät geschieht, alles, woran dein Handy beteiligt ist: diese Firma und ihre Kunden sind jetzt ein Teil davon.“

Jamal Khashoggi wurde am 2. Oktober 2018 nach dem Betreten des saudi-arabischen Konsulats in Istanbul ermordet. Dazu sollen 15 Personen aus Saudi Arabien angereist sein. Die Untersuchung seines Todes ist noch im Gange und bislang ist unklar, wer den Mord in Auftrag gegeben hat.

Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu sagte zu dem Mord am Dienstag, dass der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan, wie er in einem Meinungsartikel in der Washington Post veröffentlichte, nicht glaube, dass der saudische König Salman den Mord in Auftrag gegeben habe.

Mevlüt Çavuşoğlu sagte:
"Aber es ist auch offensichtlich, dass diese 15 Personen nicht aus freien Stücken nach Istanbul gekommen sind, um Khashoggi zu ermorden. Also bekamen sie Anweisungen von jemandem. Nun müssen wir herausfinden, wer diese Anweisungen gegeben hat."
"Präsident Erdogan hat zweimal mit König Salman telefoniert, und er kennt König Salman sehr gut, und er ist keine Person, die Menschen anweist, seine eigenen Bürger zu töten. Präsident Erdoğan war sich ziemlich sicher und er war überzeugt, dass König Salman nichts mit diesem Mord zu tun hatte."


Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.


Nutzungsrechte: OH (Orenstein+Hoshen)


Mehr auf unserer Webseite: deutsch.rt.com/
Last Edit: 2 days 18 hours ago by Operator.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Time to create page: 0.240 seconds

Bitcoin Donation: 1C3zQ6oiekMsZWfr9qd56TfReE7Q7mmTnV - Thanks to all for the support! 

easy is not my way, help out

wer startet heute noch eine webseite... o:O
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.