• Category: bitcoin
  • Hits: 69

Polizei landet Erfolg gegen Drogenhändler in Deutschlandsberg

Ursächlich für die Ermittlungen waren zwei aus dem sogenannten Darknet ... im Alter zwischen 24 und 34 Jahren sowie über das Darknet bezogen.
Ursächlich für die Ermittlungen waren zwei aus dem sogenannten Darknet ... im Alter zwischen 24 und 34 Jahren sowie über das Darknet bezogen.

Original Source

Comments  

Operator
#1 Operator 2019-04-02 20:16
Der Polizei gelang ein Schlag gegen einen Drogenring, der u.a. im Bezirk Deutschlandsberg mit Suchtmitteln gehandelt haben sollen. Sechs Personen wurden festgenommen, Cannabis und Amphetamin wurden sichergestellt.

Seit Juli 2017 führten Beamte des Landeskriminalamtes Steiermark Ermittlungen gegen 14 Personen im Alter zwischen 21 und 57 Jahren, vorwiegend aus dem Raum Deutschlandsberg, Graz und Wolfsberg/Kärnten. Sie stehen im Verdacht, mit Suchtmitteln gehandelt zu haben. Die Ermittler nahmen sechs Personen fest, stellten rund 15 Kilogramm Cannabiskraut sowie geringe Mengen Amphetamin sicher.

Verkauf in Deutschlandsberg
Ursächlich für die Ermittlungen waren zwei aus dem sogenannten Darknet bestellte und von der Polizei sichergestellte Briefsendungen mit Amphetamininhalt. Die folgenden Ermittlungen ergaben, dass sieben Männer im Alter zwischen 21 und 42 Jahren und zwei Frauen im Alter von 23 und 48 Jahren sowohl sich gegenseitig als auch diverse Abnehmer aus dem Bezirk Deutschlandsberg mit Amphetamin, Ecstasy, Marihuana und geringen Mengen Kokain versorgt haben dürften. Das Suchtgift wurde von drei weiteren Männern im Alter zwischen 24 und 34 Jahren sowie über das Darknet bezogen.

Nach Österreich eingeführt
Einer der bereits erwähnten Tatverdächtigen, ein 24-jähriger slowenischer Staatsbürger, führte rund 1,5 Kilogramm Marihuana von Slowenien nach Österreich ein, um es in der Folge dem 28-Jährigen, ebenfalls bereits erwähnten Tatverdächtigen, zu überlassen. Auch soll einer der Bezieher, ein 34-jähriger italienischer Staatsbürger aus dem Bezirk Deutschlandsberg, Amphetamin und Kokain von Deutschland nach Österreich eingeführt haben.

Hausdurchsuchung
Weiters konnte im Laufe der Ermittlungen erhoben werden, dass ein weiterer Tatverdächtiger im Alter von 57 Jahren seit dem Jahr 2013 eine Menge von rund 19 Kilogramm Cannabiskraut erzeugt haben dürfte, wovon er rund vier Kilogramm einem weiteren 51-jährigen Tatverdächtigen überlassen haben dürfte. Am 18. Oktober 2018 konnten im Zuge einer Hausdurchsuchung am landwirtschaftlichen Anwesen des 57-jährigen Tatverdächtigen rund 15 Kilogramm Cannabiskraut, welches dieser durch die Outdoor-Aufzucht von Cannabispflanzen erzeugt hatte, sichergestellt werden.

Mehrere Strafvorwürfe
Im Rahmen der Ermittlungen konnten mittels Anordnungen der Staatsanwaltschaft Graz sechs Festnahmen sowie neun Hausdurchsuchungen vollzogen werden. Dabei wurden gegen insgesamt 14 Personen Erhebungen wegen Verdacht des Suchtgifthandels geführt. Auch konnten zumindest 25 Suchtmittelabnehmer im Rahmen der Ermittlungen an die Staatsanwaltschaft angezeigt werden.

You have no rights to post comments

MY BTC: 1C3zQ6oiekMsZWfr9qd56TfReE7Q7mmTnV
MY ETH: 0x1b7588f7cb3d8d71a1719c1bcd8b4ecccc46f90a 

Latest Comments

Youtube.com/sk2eu

wer startet heute noch eine webseite... o:O
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.