• Category: bitcoin
  • Hits: 79

Grausam: Ransomware zwingt Opfer, Pewdiepie zu folgen

Das klingt zumindest nach einer günstigen und unkomplizierten Alternative zu üblichen Forderungen in Form von Bitcoin-Überweisungen. Der Haken ...
Das klingt zumindest nach einer günstigen und unkomplizierten Alternative zu üblichen Forderungen in Form von Bitcoin-Überweisungen. Der Haken ...

Original Source

Comments  

Operator
#1 Operator 2019-03-26 23:47
PewCrypt" hingegen setzt bei den Anforderungen noch eins drauf. Auch dort soll erst eine Freischaltung erfolgen, wenn Pewdiepie mehr Publikum hat. Das eigene Abo reicht allerdings nicht, erst wenn sein Kanal 100 Millionen Follower erreicht, verspricht die Malware, ihre Kryptofesseln zu lösen. Allerdings fehlen dafür noch rund 8,6 Millionen neuer "Fans".

Wer nun allerdings nicht sämtliche Familie, Freunde und Bekanntschaften mobilisieren möchte, um diese Grenze zu knacken, kann auch zu einem Rettungstool der Softwarefirma Emsisoft greifen. Diese entsperrt die eigenen Dateien ganz ohne Klick auf den "Subscribe"-Button. Benötigt wird dabei die "AES.key"-Datei, die PewCrypt am Desktop hinterlässt – man sollte sie also tunlichst nicht löschen. (red, 26.03.2019)

You have no rights to post comments

MY BTC: 1C3zQ6oiekMsZWfr9qd56TfReE7Q7mmTnV
MY ETH: 0x1b7588f7cb3d8d71a1719c1bcd8b4ecccc46f90a 

Latest Comments

Youtube.com/sk2eu

wer startet heute noch eine webseite... o:O
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.